Navigation
Malteser Engelskirchen

Hospizdienst Aggertal

Wir beraten und begleiten Sie

Wir begleiten Sie in Ihrer letzten Lebensphase. Wir begleiten Sie als Angehörige eines schwer kranken Familienmitgliedes. Wir begleiten Ihr lebensverkürzt erkranktes Kind, die Geschwisterkinder und Sie als Eltern. Wir unterstützen Ihr Kind in der Zeit Ihrer Krankheit und des Sterbens. Wir beraten Sie in Ihrer Trauer.

Kinder-, Jugend und Erwachsenenhospizdienst

Der Hospizdienst Aggertal ist ein ambulanter Dienst und in Begleitsituationen 24 Stunden erreichbar. Wir machen es uns seit 10 Jahren zur Aufgabe, todkranke und sterbende Menschen in der Endphase Ihres Lebens von Tag zu Tag zu begleiten und Würde sowie Alltägliches in eine durch Krankheit bestimmt Welt zu bringen. Eine schwere Krankheit, Schmerzen und Schwäche, Angst und Unsicherheit, zwischen Hoffen und Bangen – wir wollen Ihnen in dieser schweren Zeit zur Seite stehen. Menschen wollen leben, auch- oder besonders dann, wenn sie bald sterben müssen. Wir begleiten schwerkranke, sterbende  Menschen so, dass sie zusammen mit ihren Familien ihre letzte Lebensphase verbringen können, wie sie es wünschen. Dass heißt auch in der vertrauten häuslichen und familiären Umgebung.

Unser Selbstverständnis

Einen Menschen zu begleiten erfordert Achtung vor dem Leben und hohen persönlichen Einsatz. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sind qualifiziert und unterliegen der absoluten Schweigepflicht. Unsere christliche Grundhaltung schließt die aktive Sterbehilfe aus. Wir unterstützen und begleiten Menschen unabhängig von ihrer Konfession und Nationalität. Wir sind Mitglied der Hospiz AG des Gesundheitsamtes des Oberbergischen Kreises und des Palliativforum Oberberg. Wir sind vernetzt mit Ärzten, Pflegediensten, Seelsorgern, sozialen Einrichtungen, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Palliativstationen und stationärem Hospiz.

 „Ohne solche Hilfsangebote würde ich das alles nicht schaffen.“

Wir begleiten Sie und Ihre Angehörigen in Ihrer letzten Lebensphase. Unsere geschulten Ehrenamtlichen besuchen Sie auf Wunsch in Ihrem gewohnten Umfeld. Ihre Würde und Selbstbestimmung stehen im Vordergrund. Wir sind für Sie da, im Gespräch, als Entlastung, als Ansprechpartner für Fragen des Lebens und des Sterbens.

Palliative Beratung

Ziel der Palliativ Beratung ist es dem Betroffenen Menschen  in einem fortgeschrittenem Stadium seiner nicht mehr zu heilenden Erkrankung, durch fachliche, ganzheitliche, individuelle und phantasievolle Pflege eine hohe Lebensqualität zu gewährleisten. Palliativtherapie lindert die Symptome und wir respektieren dabei, dass die Krankheit nicht mehr heilbar ist. Mit Fragen zur Schmerztherapie und anderen auftretenden Symptomen wie Atemnot, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Depression, Schlaflosigkeit, Verdauungsproblemen u.v.m. setzen wir uns in einer Palliativberatung ganz individuell auseinander. Diese Unterstützung hilft im ambulanten Bereich Hilflosigkeit und Überforderung des Betroffenen und seinen Angehörigen entgegen zu wirken und zu bewältigen. Neben Begleitung, Pflege, ärztlicher Betreuung, tragen in gleichem Maße viele andere Berufsgruppen zur angemessenen Therapie bei. Auch die seelsorgerische und emotionale Begleitung, psychosoziale Betreuung und  Trauerarbeit sind wichtige Bestandteile einer Versorgung in der, der Mensch im Mittelpunkt steht.

Sterbebegleitung

Wird ein Mensch mit der Diagnose konfrontiert, dass er nicht mehr lange zu leben hat, stellen  sich die Betroffenen in großer Sorge die Frage:  Was werden soll? Der Wunsch, zu Hause im vertrauten Umfeld sterben zu dürfen, stellt Angehörige vor eine große Herausforderung. Ohne Unterstützung von außen kann dieser Wunsch oft nicht erfüllt werden. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten, wie die letzte Lebensphase schwer kranker Menschen gestaltet und gelebt werden kann. In einem persönlichen Gespräch stellen wir Ihnen die ambulante Hospizarbeit sowie Unterstützungsmöglichkeiten im häuslichen Bereich und in Pflegeeinrichtungen vor.

Ihre Ansprechpartnerin:
Brigitte Schierbaum
Telefon: 01709238585
E-Mail: brigitte.schierbaum
@malteser.org

„Diese Besuche geben mir Kraft, Ablenkung und neue Impulse.“

Wir begleiten Ihr lebensverkürzt erkranktes Kind, die Geschwisterkinder und Sie als Eltern. Wir unterstützen Ihr Kind in der Zeit Ihrer Krankheit und des Sterbens.

Unsere Ehrenamtlichen entlasten Sie auf Ihrem Weg und richten sich nach den individuellen Bedürfnissen Ihrer Familie.

Wir sind da, schauen hin, nehmen an, halten aus und begegnen dem Sterben.

Für Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit bieten wir Informationsveranstaltungen und individuelle Projekte an.

Ausführliche Informationen:

- Informationen zum Kindergartenprojekt "Mit Jolante fühlen und handeln: Emotionen begleiten" als PDF-Datei

Ihre Ansprechpartnerin:
Anke Bidner
Stv. Leiterin Hospizdienst Aggertal
Mobil: 0160 90141124
E-Mail anke.bidner@malteser.org

„Hier kann ich mir Begleitung und Trost holen.“

Wir beraten Sie gerne in Ihrer Trauer. Unsere Trauerangebote sind eine Einladung zum gemeinsamen Austausch. Wir begleiten und beraten Sie alleine oder zusammen mit Ihrer Familie.

Offener Trauertreff

Allen Trauernden bieten wir die Möglichkeit, an unserem Trauer Café jeden letzten Samstag im Monat von 15-17 Uhr teilzunehmen. In gemütlicher Atmosphäre, zur Kaffeezeit treffen sich Trauernde jeden Alters. Rufen Sie uns gerne an, um sich über die aktuellen Termine zu
informieren: 02263 - 48 11 92 - 5.

Einzeltrauerbegleitung

Trauer ist eine Grunderfahrung menschlichen Lebens und die natürliche Reaktion auf den Verlust eines geliebten Menschen. Sie ergreift Leib, Seele und Geist. Trauer ist keine Krankheit, sie ist ein Prozess. Dieser Prozess braucht Zeit und ist sehr individuell. Eine Trauerbegleitung wird von den Trauernden oft als wertvoll und hilfreich empfunden. Es gibt die Möglichkeit Trauerbegleitung in Einzelsitzungen oder in Gruppenangeboten zu nutzen. Auch dieses Angebot ist kostenlos und finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Aktiv in meiner Trauer

Trauer will gelebt und nicht verdrängt werden. Alleine ist das nicht immer zu schaffen. „Aktiv in meiner Trauer“ ist ein Angebot für junge Witwen und Witwer bis 55 Jahre und bietet die Möglichkeit den Verlust eines geliebten Menschen aktiv in einer Gruppe mit weiteren Betroffenen und ausgebildeten Trauerbegleitern zu verarbeiten.

Weitere Informationen zur Trauerarbeit sowie Termine zum Angebot "Aktiv in meiner Trauer" erhalten Sie bei Kerstin

Ihre Ansprechpartnerin:
Anke Bidner
Stv. Leiterin Hospizdienst Aggertal
Mobil: 0160 90141124
E-Mail anke.bidner(at)malteser(dot)org

Helfen Sie uns, damit wir anderen helfen können...

PAX Bank
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE39 3706 0193 0101 3160 17

Sollten Sie unsere Arbeit regelmäßig unterstützen wollen, werden Sie Mitglied in unserem Freundeskreis.

Hier finden Sie den Mitgliedsantrag zum Freundeskreis des Ambulanten Malteser Hospizdienst Aggertal: Beitrittsformular

Hospizhelfer werden

Die Aufgaben der Ehrenamtlichen sind breit gefächert und können nach Interessenlagen, Zeit und Befähigung ausgeübt werden. Der Dienst sucht sowohl Ehrenamtliche, welche an der Begleitung sterbender Erwachsener und/oder lebensverkürzt erkrankter Kinder und Jugendlichen interessiert ist, als auch Interessierte, welche innerhalb von Projekten, Familientagen oder Trauerangeboten helfen möchten.

Grundvoraussetzung zur Mitarbeit im Hospizdienst ist ein Hospizhelferlehrgang, welcher ab August 2015 neu startet. Der Kurs möchte ermutigen, sich auf Kinder, Jugendliche oder Erwachsene in ihrer letzten Lebensphase einzulassen. Eine Infoveranstaltung wird es im Vorfeld voraussichtlich im Mai 2015 geben, wozu alle Interessierte herzlich eingeladen sind und alle wichtigen Informationen zum Hospizdienst und dem Hospizhelferlehrgang besprochen werden.

Informationsblatt für Interessenten an einer ehrenamtlichen Mitarbeit als Hospizhelfer [...]

Ihre Ansprechpartnerin:
Anke Bidner
Stv. Leiterin Hospizdienst Aggertal
Mobil: 0160 90141124
E-Mail anke.bidner(at)malteser(dot)org

Alle Materialien zum Hospizdienst Aggertal

- Beitrittsformular zum Freundeskreis des Ambulanten Malteser Hospizdienst Aggertal

Unsere Beratung und Begleitung ist für Sie selbstverständlich kostenlos!

Weitere Informationen

Malteser Hilfsdienst e.V.
Hospizdienst Aggertal
Märkische Straße 30
51766 Engelskirchen

Tel.: 02263 48 11 92 - 5
Fax: 02263 48 11 92 - 6
Mail: hospizdienst.engelskirchen(at)malteser(dot)org

Unser Hospizdienst erfüllt die Qualitätsanforderun- gen nach §39a SGB V und ist Teil der vernetzten am- bulanten Versorgungs- struktur nach §37b SGB V. 

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Anke Bidner
Hospizdienst Aggertal
Tel. (02263) 4811925
E-Mail senden

Unsere Angebote:

Individuelle Beratung & Information

Psychosoziale Begleitung, z.B. durch regelmäßige Besuche &
Gesprächsangebote von geschulten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern

Unterstützung & Entlastung der Angehörigen

Unterstützung & Entlastung von Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern & Jugendlichen

Spiritueller Beistand

Beratung zu Fragen der Schmerztherapie (Palliative Beratung)

Unterstützung bei der Erfüllung persönlicher Wünsche

Begleitung von Trauernden (Einzel- oder Gruppenangebote)

Regelmäßige Hospizhelferkurse, Fortbildungen, Seminare & Vorträge

Kindergartenprojekt:
”Mit Jolante fühlen und handeln: Emotionen begleiten”

Vermittlung weiterer Hilfen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE79370601931201210131  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7